STADTFÜHRUNGEN FRANKFURT

Anne Katrin Schreiner  |  Mobil: 0177 5889179  |  Mail: akschreiner@gmx.de 

Stadtfuehrung Frankfurt am Main

FACETTENREICHES FRANKFURT


Die „kleine“ Metropole verbindet auf einer relativ kleinen Fläche bedeutende Ereignisse der deutschen Geschichte, architektonische Highlights und traditionelle Lebensweise: das Geld, Könige und Kaiser, die „Wiege der deutschen Demokratie“, die Neue Altstadt, der architektonische Höhenflug und das „Savoir-vivre“, das alles findet man in Frankfurt. Die Tour beinhaltet, falls zugänglich, kostenfreie Innenbesichtigungen im Dom, der Paulskirche und der Kleinmarkthalle. Gerne kann die Besichtigung nach ihren Wünschen vervollständigt werden mit kostenpflichtigen Besuchen z.B. im Historischen Museum, im Maintower oder im Goethe-Haus.


Treffpunkt: nach Absprache

Dauer: 1,5 Std.

Stadtfuehrung  Kontrastreiches Frankfurt

KONTRASTREICH UND VIEL-SCHICHTIG

Ein Spaziergang vom Haupt-bahnhof in die Neue Altstadt


Bei diesem Rundgang bekommt der Besucher den umfassendsten Überblick zur Stadt. Beginnend mit der Subkultur im Bahnhofsviertel, vorbei an den Giganten des Stadtbildes, den Wolkenkratzern, und schliesslich die Altstadt. Hier konzentriert sich Stadtgeschichte und zugleich ist es der neuste und spektakulärste Stadtteil Frankfurts.


Treffpunkt: vor dem Haupteingang des Hauptbahnhofs

Dauer: 1,5 - 2 Std.

GESCHICHTE UND GESCHICHTEN 

Nach dem 2. Weltkrieg hat sich Frankfurt auf  die Wirtschaft konzentriert: Börse, Banken, Flughafen und Messe waren die wohlklingenden Verheißungen der zukünftigen Wirtschaftsmetropole. Damit geriet die bedeutungsvolle Historie der Stadt ungewollt ins Abseits. Doch in den letzten Jahren ist ein Umdenken zu beobachten. In der Neuen Altstadt sind einige Fachwerkhäuser wieder aufgebaut worden, der Krönungsweg erinnert an die glanzvolle Epoche der Kaiserkrönungen im Dom und derzeit steht die Zukunft der Paulskirche im Fokus der Diskussionen. Ein Spaziergang durch Frankfurts Altstadt bietet die ideale Möglichkeit, deutsche Historie und Gegenwart zu erleben.


Treffpunkt: vor der Alten Nikolaikirche

Dauer: 1,5 Std.

Stadtfuehrung zur Geschichte Frankfurts
Fuehrung Paulskirche und Demokratiebewegung 1848

PAULSKIRCHE

Die Erste Deutsche National-versammlung


1848 wurde die Paulskirche zu einem Plenarsaal umgebaut, für die ersten in Deutschland frei gewählten Abgeordneten. Von hier aus sollte ein geeintes Deutschland, mit einer demokratischen Verfassung geschaffen werden. Leidenschaftlich wurden die Grundrechte diskutiert, welche heute die Basis für unseren Rechtsstaat sind. Die Bedeutung der Paulskirche wird dadurch unterstrichen, daß aktuell über einen Erweiterungsbau als Deutsches Demokratiezentrum diskutiert wird. 


Treffpunkt: vor der Paulskirche

Dauer: 1 Std.

GOETHE


Viele Städte rühmen sich mit des Dichters Namen, aber in Frankfurt erblickte er 1749 das Licht der Welt. Bedeutende Werke der Weltliteratur sind hier entstanden, wie „Die Leiden des jungen Werther“ und der „Urfaust“. Seine Spuren durch die Stadt zu verfolgen bietet die Möglichkeit, sich ein sehr persönliches Bild des jungen Goethes zu machen.

Optional kann der kostenpflichtig Besuch des Geburtshauses mit einbezogen werden.


Treffpunkt: nach Absprache

Dauer: 1,5 - 2 Std.

Stadtfuehrung Goethe in Frankfurt